:art blog magazine

Atelier und Kunstarbeit: Michaela Putz

Photo, global:artfair

8. Berlin Biennale „Die Wende“ hin zur lateinamerikanischen Geo-Ästhetik

by Jesus Rivero Der Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989 und das Ende des Kalten Krieges werden unter dem Begriff «die Wende», d.h. also Veränderung, subsumiert. Diese Veränderung hat die kulturelle Globalisierung und den neuen Internationalismus der Kunst beschleunigt. Seit damals und während der gesamten 90er Jahre fanden in den Kunsthauptstädten Europas und der USA eine Reihe von großen Ausstellungen statt, die ein neues Interesse für Kunst aus den nicht-westlichen Ländern zeigten. Die erste Ausstellung auf internationaler Ebene, die diesem Konzept folgte, war Magiciens de la Terre, die im Museum Pompidou im Rahmen der Biennale von Paris 1989 vorgestellt wurde. Kurator war Jean Hubert Mar

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

(Copyright) ALL RIGHTS RESERVED, goes :art 2020