top of page

:ART FILMTHEK

VIDEO-ON-DEMAND

Schmelzendes Fernsehen

goes :art ist eine Video-on-Demand Plattform und TV Streaming, welche visuelle Nachrichten (Kunst- und Kulturreportagen), Filme, Animation, Videokunst und kurze Dokumentarfilme produziert sowie präsentiert und über elektronische Kommunikationsnetze ausstrahlt.

Abstrakter linearer Hintergrund

OUTLIGHT David Osthoff

Talk David Osthoff - frame at 2m9s_01.jpg
Konzept Ausstellung _outlight_02.jpg
Fashion Spotlight: Florentina Leitners (CON)TEMPORARY FASHION SHOWCASE
06:02

Fashion Spotlight: Florentina Leitners (CON)TEMPORARY FASHION SHOWCASE

Mit fantastischen, floralen, feminin verspielten Modedesigns bespielt Florentina Leitner (* 1996) ab 4. Mai 2024 im Rahmen der Reihe (CON)TEMPORARY FASHION SHOWCASE das historische Ambiente des MAK Geymüllerschlössels. Die in Wien geborene und in Antwerpen lebende Designerin entwirft unverkennbare Looks mit charakteristischen Elementen wie dreidimensionalen Blütenverzierungen oder Kunstpelz sowie Sonnenbrillen, die wie aufgeblasen wirken. In der Ausstellung zeigt Florentina Leitner, die bereits Stars wie Lady Gaga, Kylie Jenner und Ellie Goulding eingekleidet hat, ausgewählte Stücke aus ihren Kollektionen und ihre aktuellsten Fashion-Filme. Das (CON)TEMPORARY FASHION SHOWCASE bietet Modedesigner*innen, Künstler*innen und Modebegeisterten ein Forum zur Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Modethemen und geht heuer bereits in die dritte Saison. (MAK-Pressetext) (CON)TEMPORARY FASHION SHOWCASE: Florentina Leitner 4.5.–3.11.2024 Ausstellungsort MAK Geymüllerschlössel, Pötzleinsdorfer Straße 102, 1180 Wien MAK Generaldirektorin Lilli Hollein Designerin Florentina Leitner Kuratorin Lara Steinhäußer, Kustodin MAK Sammlung Textilien und Teppiche Wir bedanken uns beim Presse-Team dafür, dass wir die Veranstaltung aufzeichnen durften. Filmproduktion & Kunstjournalismus © Goes :Art goes-art.com/ Film series: #Kunst:sch@u! Kamera und Filmbearbeitung Jesus Rivero Musik: Suno, Sonauto Voice Over: ElevenLabs Luftpanoramablick: Google Earth Studio Unterstützt durch Medieninitiative Wien Wirtschaftsagentur Wien https://wirtschaftsagentur.at/
„25 – Spurensuche - Visionen I"
03:16

„25 – Spurensuche - Visionen I"

Zum diesjährigen Jubiläum möchte die Galeristin Ulrike Jakob auf ein Viertel-Jahrhundert Galeriearbeit zurückblicken und die Mitgestaltung des zeitgenössischen Kunstgeschehens reflektieren. In einer zweiteiligen Ausstellung von November bis März werden ausgewählte Künstlerinnen und Künstler präsentiert, die seit der Gründung der Galerie unterstützt wurden. Der Titel der Ausstellung, "Visionen", deutet darauf hin, dass es nicht nur um eine Retrospektive geht, sondern vielmehr um einen Blick in die Zukunft, sowohl für die Künstler als auch für die Galerie selbst. Im ersten Teil der Ausstellung wird der Bildhauer Herbert Golser als Neuzugang im Galerie-Portfolio vorgestellt. Die Auswahl der Werke zeigt auch Ulrike Jakobs Interesse an Papierarbeiten und Skulpturen, wobei sie seit vielen Jahren Schwerpunkte vor allem auf österreichische und deutsche Künstlerinnen und Künstler setzt. Zu sehen sind unter anderem Werke von Tilmann Zahn, Armin Göhringer, Tone Fink, Jörg Bach, Josef Bücheler, Walter Weer, Willi Siber sowie Materialbilder von Lena Naumanen. Die Malerei war ebenfalls immer ein wichtiger Bestandteil der Galerie, daher präsentiert der erste Teil der Jubiläumschau auch Werke von Künstlerinnen und Künstlern wie Nadja D. Hlavka, Maria Temnitschka, Ulrich Plieschnig, Jupp Linsen und Larissa Leverenz, die mit ihren neuen Bildern auf der diesjährigen PARALLEL VIENNA überzeugte. GALERIE ULRIKE HROBSKY Grünangergasse 6, A-1010 Wien https://www.hrobsky.at/
Bilder Lesen - Das Entschlüsseln zeitgenössischer Kunst
01:01

Bilder Lesen - Das Entschlüsseln zeitgenössischer Kunst

In der Welt der zeitgenössischen Kunst laden uns die Werke der Künstler dazu ein, sie nicht nur anzusehen, sondern auch zu lesen. Das Konzept "Bilder Lesen" öffnet die Tür zu einer faszinierenden Reise, auf der Kunst zu einem Buch wird, das Geschichten in Farben, Formen und Symbolen erzählt. Die Malerei wird hier zu einer Sprache, und jedes Gemälde ist ein Kapitel, das darauf wartet, entschlüsselt zu werden. Künstler nutzen ihre Leinwände als Seiten, auf denen sie Gedanken, Emotionen und Perspektiven in visuelle Erzählungen übersetzen. Diese Werke laden uns ein, nicht nur oberflächlich zu betrachten, sondern tiefer zu gehen und die Geschichten zu verstehen, die zwischen den Pinselstrichen verborgen liegen. In der heutigen vielfältigen Kunstszene finden wir Künstler, die mit verschiedenen Stilen, Techniken und Konzepten arbeiten. Durch das Lesen ihrer Bilder erfahren wir nicht nur etwas über die Kunst selbst, sondern auch über die Welt, in der wir leben. Jeder Strich, jede Farbe und jede Leerstelle trägt eine Bedeutung, die darauf wartet, von aufmerksamen Betrachtern entschlüsselt zu werden. Das Konzept des "Bilder Lesens" erweitert unsere Wahrnehmung von Kunst. Es lädt uns ein, uns auf eine intime Reise mit dem Künstler zu begeben, seine Gedanken zu verstehen und die Welt durch seine Augen zu sehen. Es ist eine kreative Sprache, die die Grenzen der verbalen Kommunikation überschreitet und uns auf eine tiefe, persönliche Ebene mit dem Künstler verbindet. GALERIE ULRIKE HROBSKY Grünangergasse 6, A-1010 Wien https://www.hrobsky.at/

] ON [
SCREEN

PREMIERE SEASON 05

Start on december 21, 2023

 The best Serie !

#Modetrends
the viennese fashion scene

Vienna Emerges as a Fashion Capital!


In the twenty-first century, Vienna ranks highly amongst the world's cities as a distinctive fashion center. Its characteristic products and sense of style compete with and complement the fashion values of other global fashion capitals including Paris, New York, London, Milan, and Tokyo.
 

CONTEMPORARY ART IN
EUROPE

Blumen


SUPPORT!

Pay as You Wish for Art and Nature!